Aufnahme, Einweisung und Begleitung

Unser Physiotherapeuten und Trainer wurden bereits im Oktober 2015 durch PD Dr. Freerk Baumann und Anika Giesen von der Deutschen Sporthochschule Köln weitergebildet. Das Konzept der Onkologischen Trainings- und Bewegungstherapie (OTT), das im Rahmen einer Kooperation der Deutschen Sporthochschule Köln mit der Uniklinik Köln und dem Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) Köln Bonn an der Uniklinik Köln umgesetzt wird, bildet die Grundlage unserer trainingstherapeutische Betreuung. Trainingsziele werden mit den körperlichen Möglichkeiten abgestimmt. Durch regelmäßig stattfindende Betreuungstermine  beobachten wir Ihre Trainingserfolge und nehmen eine gezielte Anpassung Ihrer Trainingspläne vor. Nutzen für Betroffene in der Nachsorge: 

  • kompetente  Trainer und Therapeuten geben Patienten Sicherheit zur Teilnahme am Training
  • die Steigerung von Kraft und Ausdauer verbessert die körperliche Verfassung 
  • die Rückkehr zum gesellschaftlichen Leben wird erleichtert
  • Lebensqualität steigt 
Foto: Uniklinik Köln: Training mit Chip

Die milon Chipkarte erleichtert das  Training gegen Krebs. Intensität und personalisierte Einstellungen des Patienten werden auf ihr gespeichert. Der Verlauf jeder Trainingseinheit wird dokumentiert und bei Bedarf aktualisiert und angepasst.